Vom Abwasserkanal bis zur Decke

Leinweber kann Bauvorhaben auf ihren Materialeinsatz durchrechnen

Auch in Osthessen wird kräftig gebaut – wie hier in dem neu entstehenden Stadtteil Fulda Galerie. Vor allem im Speckgürtel der Stadtregion Fulda sind die Neubaugebiet gewachsen.

Die gute Beratung ist im Bereich Hochbau besonders wichtig. Die Spezialisten Jürgen Lauer und Markus Hott nehmen sich Zeit für die angehenden Bauherren. Die Unterteilung in Fachbereiche und die Einrichtung von ruhigen Beratungsecken erleichtert das fachmännische Gespräch, von dem für das weitere Bauvorhaben so viel abhängen kann. Das Baucentrum Leinweber liefert alles für den Rohbau. Das beginnt bei Sand, Splitt und Kies für die untersten Lagen unter dem Gebäude, reicht über die Kellerabdichtung und Entwässerung bis zu Beton und kompletten Fertigdecken. Nicht zu vergessen sind die eingesetzten Bausteine. Deren Auswahl, abgestimmt auf das jeweilige Bauvorhaben, ist eine Wissenschaft für sich. Auch hier können die Bauexperten von Leinweber den angehenden Bauherren entscheidend unter die Arme greifen. Wichtig für den Bauherrn ist, dass Leinweber sehr viel Material selbst auf Lager hat. Das beschleunigt die Lieferung und erleichtert es, Material nachzuordnen oder – wenn zu viele Baustoffe bestellt worden waren – das Material gegen Verrechnung wieder an das Baucentrum zurückzugeben. Dem Bauherrn hilft, dass die Spezialisten von Leinweber schon zahlreiche Bauprojekte abgewickelt haben und mehr Erfahrung besitzen, als sie jeder Bauherr unter normalen Umständen gesammelt haben kann. Oft helfen bereits kleine Tricks, um beim Neubau und der Sanierung viel Geld und Ärger zu sparen. Gerne nehmen Kunden das Angebot des Baucentrums in Anspruch, sich vor Beginn des Bauvorhabens genau durchrechnen zu lassen, was das Material bei ihrem Vorhaben überhaupt kostet. Zunehmend wird auch das Angebotgenutzt, für Neubauten regelrechte „Materialpakete“ abzurechnen. „Das gibt Planungssicherheit für den Bauherrn und die Banken“, sagt Markus Hott.