Ökologisch, sanft, gut

Climowool macht Verarbeiten fast zum Vergnügen

Glaswolle ist beim Isolieren von Dächern, Außenfassaden und Wänden im Hausinneren wegen seiner hohen Dämmwerte und des guten Preisleistungsverhältnisses kaum weg zudenken. Allerdings ist das Verarbeiten nicht gerade angenehm: Herkömmliche Glaswolle staubt und kratzt; der kratzende Staub haftet zudem an der Haut und ist beim Duschen gar nicht so einfach zu beseitigen. Climowool, die neue Glaswolle auf mineralisch-ökologischer Basis bedeutet hier einen enormen Fortschritt. Sie ist viel angenehmer zu verarbeiten, sie kratzt und staubt kaum, zudem ist sie feuerbeständig und wasserabweisend. Die Werbung„Climowool – die Rolle vorwärts“ verspricht nicht zu viel. Mit der bei Glaswolle neuen, hellorangen Farbe ist das neue Produkt leicht zu erkennen. Auch positiv: Der Preis liegt auf einem Niveau, das dem Bauherren die Lust an dem neuen Produkt nicht gleich wieder verdirbt. Climowool macht Verarbeiten fast zum Vergnügen.